Willkommen!

Herzlich Willkommen in Höllinghofen, dem entspannten und familiären Lebensraum für Menschen und Pferde! Traditionell stehen wir für Kompetenz und Innovation im Umgang mit der Natur. Deshalb halten wir unsere Pferde möglichst artgerecht in einem schönen, historischen Ambiente mit einer modernen Infrastruktur. Lernen Sie uns kennen!

Ross und Reinecke 2019 - Ausschreibung

Liebe Pferdefreunde!
Wir freuen uns riesig, dieses Jahr endlich wieder zu dieser wunderschöne Veranstaltung bei uns einladen zu können!





Wie schön... Dafür lohnen sich alle Mühen!



Moin liebes Orga-Team rund um Ross & Reineke!
Mein Muskelkater ist nach dem Hüpfen wieder abgeklungen und ich kann mich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren und mich nicht nur für die großartige Organisation, sondern auch für den tollen Tag – auch im Namen des Teams -  bedanken.
Durch Zufall habe ich die Ausschreibung gesehen und mir war sofort klar, den Wildwald als Fußgänger und das Voßwinkler Turnier als Starter kennend :  das wird wahrscheinlich die einzige Chance sein, per Pferd  den Voßwinkler Wald zu erkunden.
Das Team war fix zusammengestellt – Rückfragen von Ihnen selbst bettlägerig mit Magengrippe geklärt -  die Nennung frühzeitig abgeschickt und ….    einen Startplatz ergattert !
Bei der Ankunft waren wir dann alle beeindruckt von der sehr pferdegerechten und gepflegten  Anlage in der wunderschönen Umgebung. Mulmig wurde uns erst, als wir den Aufgabenzettel erhielten und doch ziemlich baff waren, was sich das Orga-Team so alles hatte einfallen lassen.  Insgeheim planten wir dann  „nur“ einen schönen Ausritt zu machen und die Landschaft zu genießen.
Aber wie das so ist, nach dem  Abritt und dem Erblicken des ersten Gegenstandes „Was gehört nicht in den Wald“ war der Ehrgeiz geweckt und wir arbeiteten uns von Aufgabe zu Aufgabe mit viel, nein, mit sehr viel Spaß durch die sehr variantenreichen Prüfungen. Nach den Stationen konnten wir uns dann vom dem „Streß“  durch den Ritt in der unglaublich ruhigen und schönen Natur erholen und uns am  märchenhaften Schloss verzaubern lassen.  Gestärkt wurden wir auch noch durch ein „kurzes“ Erfrischungsgetränk, welches uns ein netter Herr am Forsthaus reichte. Dies war allerdings nur eine Zwischenstation ohne Wertung, aber ein gutes Training für das anschließende Wasser trinken am Stehtisch.
Ein Highlight zum Schluss waren die Reiterspiele, vor denen wir am meisten Respekt hatten, da wir alle so etwas noch nie gemacht hatten. Aber es zeigte  sich,  wenn die Pferde vertrauen haben, machen sie auch diesen Spaß mit.
Kurzum es war ein außergewöhnlich schöner und lustiger  Tag bei Ross & Reineke,  auch wenn wir Reineke nur auf dem Voltibock gesehen haben.    
Nicht nur für uns Reiter und die Pferde , sondern wir hatten auch die gleiche Anzahl an Zuschauern und Hunden mit dabei, die alle Stationen per Pedes besichtigt haben und uns so anfeuern  konnten.
Herzlichen Glückwunsch und  großen Respekt für die Organisation und Durchführung  dieser Veranstaltung , manch LPO-Turnierveranstalter könnte hier mal zu sehen. Dank an alle Helfer, Organisatoren und Landbesitzer und … und …und …    und  vielen Dank, dass wir dabei sein durften!!!
Herzliche Grüße ins Sauerland
Marc Lienkamp und das Team Osterbönen

PS: Abends waren wir gemeinsam Essen und Hauptthema  natürlich war „Ross & Reinke“! 

Fotowettbewerb!

Liebe Freunde und Teilnehmer an unserem wunderbaren gemeinsamen Tag!
Hier nur schnell nochmal die Einladung, uns Eure Fotos zu schicken!
Ein paar ganz tolle Bilder sind uns schon zugegangen.
Wir freuen uns auf weitere, es macht besonders viel Spass, den Tag durch Eure Perspektive nochmal Revue passieren zu lassen!

Der countdown läuft....

Es wird spannend! Wir haben mehr Nennungen, als wir an Teilnehmern organisatorisch bewältigen können, das ist schon mal ein riesen Erfolg! Natürlich tut es uns sehr leid, dass nicht alle Teams, die gern mitreiten wollten, das auch können. Wir hoffen, Ihr kommt trotzdem!
Denn der Tag wird sicher auch für Nichtreiter etwas ganz besonderes!
Es kommen Mannschaften aus der Nachbarschaft, aber manche sind bereit, lange Wege auf sich zu nehmen. Geauso heterogen ist die Alterstruktur: von 6 - Ü50 ist alles dabei:-). Besonders freuen wir uns, dass zwei Teams auch Teilnehmer mit handicap dabei haben. Die Inklusion lebe hoch!